Barbara Ludwig  
Warum Langeweile - warum nicht lesen - Leseempfehlungen für Dezember und Januar

Meine Leseempfehlungen für Dezember und Januar



Im Dezember hat mich ein Buch wiedergefunden, das ich vor langer Zeit schon einmal gelesen habe. Damals habe ich mich nicht richtig auf es einlassen können, dieses Mal hat es mich erwischt:

Das Spiel des Engels von Carlos Ruiz Zafón

Ein Buch über die Abgründe eines Schriftstellers und ein Buch über das Leben schlechthin. Immer wieder erwischte ich mich dabei zu nicken. Ja, genau: So funktioniert das Zusammenleben der Menschen, so ist das mit den Mächtigen, so ist das mit der Angst. Alles sprachgewaltig und mit Lust am Bildermalen. Großartig. Unbedingt lesen. Vorsicht jedoch: Geduld mitbringen.

 

Wollen Sie  noch nicht eintauchen  in das Spiel des Engels? Dann empfehle ich eine Reise nach Venedig. In die Blütezeit Venedigs - in die Zeit der Renaissance: Nehmen Sie teil am aufregenden, berührenden Leben der Veronica Franco. Einer Frau, die mit Mut, Verstand und Charme ihr Leben meisterte. Mit sechzehn gefangen in einer Vernunftehe und eingesperrt im Haus, begegnet sie einem Freund aus Kindertagen und verliebt sich. Sie folgt der Liebe und ahnt nicht, dass sie die Weichen für ihr Leben völlig anders stellt. Die Autorin widmet das Buch allen mutigen Frauen. Für alle diejenigen, die gern sich gern durch bewegende Schicksals- und Liebesgeschichten schmökern:

Die Kurtisane von Venedig – Veronica Franco – von Cara Ludovica.   




 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos